Am 07.05. fand der Vortrag „Diabetes: Körper und Seele – macht die Psyche auch mit …?“
Ref. Reinhard Spreitzer, Psychotherapeut

Wir hatten mit dem Referenten, Reinhard Spreitzer, Psychotherapeut, einen sehr entspannten und interessanten Abend.
Der Vortrag war wieder sehr gut besucht und Alle beteiligten sich aktiv bei einer Entspannungsübung – die wirklich toll war!

Nach dieser entspannten Abschlussübung waren alle sehr positiv und es gab ein wirklich schönes Feedback. Ich freue mich, dass wir alle diese positive Stimmung mit nach Hause nehmen konnten.

Heinz Stoffaneller, ÖDV-Gruppe Amstetten


 

Am 02.04. fand der Vortrag „Alltagssituationen mit Diabetes – ist mein Lebensstil der Richtige?“statt, Ref. Maria Bruckner, DGKP Diabetesberaterin statt.

Das Interesse an dieser Veranstaltung war sehr groß (26 Personen!!) - was natürlich total toll für uns war. Die Gruppe war sehr begeistert über den informativen und interessanten Vortrag.

Es freut uns riesig, dass die tollen Hilfsangebote den Menschen mit Diabetes zu Gute kommen werden.

Heinz Stoffaneller, ÖDV-Gruppe Amstetten


 

ÖDV-Diabetestreffen Weinviertel · Diabetes und Psyche · 15.03.2024

Vortrag Diabetes und Psyche am 15.03.24, Ref.: Mag. Dora Beer

Es waren viele interessierte Zuhörer anwesend. Bei dem Vortrag wurde der Zusammenhang zwischen Diabetes und Psyche nähergebracht. Einige Fragen und Probleme der Anwesenden wurden von Mag. Dora Beer beantwortet und geklärt.

Der gelungene Abend wurde bei gemütlichen Beisammensein und regem Erfahrungsaustausch abgeschlossen.

Manuela Jenecek, ÖDV Diabetestreffen Weinviertel


 

Unser erstes Treffen in Amstetten war sehr erfolgreich und gut besucht.
Nach kurzer Vorstellung starteten wir mit einem „Onlinequiz über Diabetes“ in den Abend.
Von den 15 Fragen wurden 14 richtig beantwortet, was total positiv war – EINFACH SUPER !!!!!!!!
Alle Teilnehmer freuten sich sehr, dass es wieder eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Diabetes in Amstetten gibt. Sehr viele von ihnen fanden bislang keine Ansprechpartner oder Unterstützung für diverse Anliegen.

Anschließend präsentierten wir unser Angebot und Vorstellungen für die Zukunft der Gruppe.
Nach dem offiziellen Teil gab es noch rege Diskussionen mit interessantem Erfahrungsaustausch und diversen Einzelgesprächen.

Das Feedback zum „1. Kennenlernen“ war sehr positiv. Viele kündigten weitere Teilnahmen für die nächsten Gruppentreffen an. Es war ein sehr offenes, harmonisches Zusammentreffen mit vielen interessanten Gesprächen. Ich freue mich auf die nächsten Treffen und Aufgaben.

Heinz Stoffaneller, ÖDV-Gruppe Amstetten


 

Am 19.01.2024 starteten wir mit einem Brot- und Gebäckbackkurs ins neue Jahr. In der Seminarküche der Bezirksbauernkammer Hollabrunn haben wir dafür bestens ausgestattete Räumlichkeiten zum Backen, Kochen und gemütlichen Beisammensein vorgefunden.

Diätologin Helga Festa aus dem Landesklinikum Stockerau hat für die Teilnehmer einige Rezepte zusammengestellt. Nach einer kurzen Vorbesprechung ging es auch schon los. Zusätzlich zu Brot- und Gebäck gab es noch Kürbisgulasch, 3 verschiedene Aufstriche und Topfencreme mit Äpfeln. Das alles verkosteten wir in gemütlicher Runde. Es war ein vergnüglicher, informativer und lehrreicher Abend.

Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, aber besonders an Helga Festa für die Zusammenstellung der Rezepte.

Manuela Jenecek, ÖDV Diabetestreffen Weinviertel


 

Welche Faktoren beeinflussen unsere Blutzuckerwerte? Der Diabetes ist ein dauerhaftes Hexenwerk mit viel mehr Hexenkunst, komplizierten Zaubersprüchen und mysteriösen Zaubertrunkzutaten, als man es von außen sieht.

Habe ich etwas falsch gemacht oder war es ein anderer Einfluss? Ich beginne nachzudenken und mir folgende Fragen zu stellen: „Also ich habe das Essen abgewogen, den Spritz-Ess-Abstand eingehalten, alles ganz genau berechnet, den Bolus gespritzt und trotzdem ist mein Wert nicht im „schönen Bereich“.“ War mein Insulin vielleicht zu warmen oder zu kalten Temperaturen ausgesetzt? Funken die Pubertät oder Hormone mir dazwischen? Habe ich gut und ausreichend geschlafen? Hatte ich Stress?“

Fragen über Fragen, welche einem mit „nicht so schönen Werten“ durch den Kopf gehen und an diesem Familien-Schulungswochenende besprochen wurden. Während die Eltern an den Vorträgen und den Diskussionsrunden teilnahmen, wurden die Kinder von Kinderbetreuern betreut. Zum Weckerl backen und die Berechnung der KH holten wir uns wieder die Kinder zur Hilfe.

Auch brauchte das Waldmännlein und die Waldhexe (und ihre Katze) am Abend ebenfalls die Unterstützung der Kinder, da sie ihre Traumsterne verloren hatten und ihre Hexenreime vergaßen, da sie den Streit zwischen der Rax und dem Schneeberg schlichten mussten.

Um den Streit dieser beiden Berge noch besser schlichten zu können, mussten wir den zunächst näher gelegenen Berg am nächsten Tag aufsuchen.

Ich bin davon überzeugt, dass die eine oder andere Frage zu „Alles steht am Kopf...“ nicht nur beim Diabetesmanagement geklärt werden konnte und ich würde mich freuen, Sie auch im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen.

Im Jahr 2024 finden davor noch weitere Familienschulungswochenenden statt:

  • 16. - 18. Februar 2024 Familienski-Wochenende in Mönichkirchen
  • 25. - 26. Mai 2024 Familienschulungswochenende in Hirschwang/Rax

Für das Team der ÖDV-Servicestelle Niederösterreich
Mag. Katharina Honisch
DGKP, Diabetesberatung


 

Am Red Bull Ring in Spielberg können selbst die Kleinsten zeigen, was in ihnen steckt. Die PS-reduzierten Kids Karts sind optimal für Kinder geeignet. Ein Junge (riesiger Formel-1-Fan) – ganz in orange gekleidet, stellte sich als wahrer Kenner der Szene heraus und ließ unseren Guide, der uns durch dir verschiedensten Räumlichkeiten am Red Bull Ring führte, wahrlich staunen. Wir besichtigten die Lounge mit Blick auf die „Start/Ziel-Gerade“ den Cool-Down Room, die Race Control, das große und kleine Pressezentrum, marschierten durch den „Gang der Legenden“ und sahen einen Film über die Historie des heutigen Red Bull Ring. In der Bull`s Lane erwartete uns ein kulinarischer Gaumenschmaus und so waren wir für den Nachmittag gestärkt - den actionreichen Teil des Tages.
Es erwartete uns das „Kart fahren“, bei dem Alle ihr Können unter Beweis stellen konnten und wir bekamen einen Einblick in die Boxenarbeit – hier war Reifenwechsel angesagt.
Dieser großartige Tag am Red Bull Ring in Spielberg wird uns noch alle lange in Erinnerung bleiben.

Johanna Wick 
ÖDV-Kinder und Jugendgruppe NÖ, Stmk. und Wien


 

Vom 1.7. - 2.7. 2023 fanden sich 13 mutige Kinder mit Diabetes im Kletterpark “ ein. Dr. Barbara Hausberger (LKH Wr. Neustadt) hat sich netterweise dazu bereit erklärt die ärztliche Aufsicht zu übernehmen und uns zum „Abenteuerkletterwochenende ohne Eltern, bei Natur macht Sinn“ zu begleiten.

Nach ein paar Teambuilding- und Kennenlern-Spiele ging es dann auch schon in luftige Höhen, wo die Kids ihren Mut beweisen konnten. Die ganz Mutigen unter ihnen sprangen sogar von einem 10 Meter hohen Baum im sogenannten Freefall. Jetzt war eine kleine Stärkung angesagt, danach ging es auch schon weiter mit Segway Parcour und Trampolin springen. Anschließend begaben wir uns noch auf eine Flying Fox Parcour wo die Kids durch den Wald sausen konnten. Für die Übernachtung durften die Kinder die Zelte mit großer Begeisterung selbst aufbauen.
Am Abend fanden wir uns alle bei einem gemütlichen Lagerfeuer zum Grillen wieder ein.
Als es schon dunkel wurde, ging es mit dem Rollenspiel "Werwolf" am Grillplatz weiter. Bewaffnet mit Taschenlampen und Stirnleuchten machten wir uns mit Clemens, unserem tollen Betreuer von „Natur macht Sinn“ um 23.00 noch auf den Weg zur einer Nachtwanderung durch den Kletterpark.
Am nächsten Tag um 8.00 Uhr ging es auch schon weiter mit einem leckeren, warmen Frühstück gefolgt von Zelte abbauen.
Nach einen kurzen BZ Check ging es, ausgerüstet mit Neoprenanzüge, auch schon weiter zur Piesting, wo wir auf selbstgebastelten Flossen den Fluss hinabfuhren. Eine erlebnisreiche Fahrt durch Schluchten und Wälder meisterten die Kinder mit großem Bravour.
Zurück im Camp ging es nochmals in den Kletterpark wo sich die Kids noch weiter austoben durften.
Wir waren wirklich sehr erstaunt wie selbstständig die Kinder, trotz der vielen Bewegung und Action, ihren Blutzucker wirklich toll gemanagt haben.
Am Ende stand es für die Kids fest: Dieses Wochenende war eines der erlebnisreichsten, welches sie bis jetzt erlebt haben.

Carina Posch
ÖDV-Kinder und Jugendgruppe
Niederösterreich, Steiermark und Wien


 

Diabetestreffen Weinviertel · 17.02.2023 und 14.04.2023

Die Gruppe gibt es seit dem Herbst 2022. Die ersten 2 Treffen fanden beim Heurigen in gemütlicher Runde zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch statt.

Das 1. Treffen 2023 fand im Februar statt. Als Vortragende dabei war Fr. Helga Festa, Diätologin vom LK Stockerau. Thema ihres Vortrages war die „Ernährungspyramide“. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals für den kurzweiligen und informativen Abend bei Fr. Helga Festa und allen Teilnehmern

Am 14.04.2023 hatten wir unser 2. Treffen. Das Thema des Abends, INSULIN – MYTHEN UND FAKTEN, vorgetragen durch Univ. Prof. Dr. Andreas Festa. Er gestaltete den Abend mit einer Prise Humor und animierte die Teilnehmer zur aktiven Mitarbeit. Danke für diesen hervorragenden, lehrreichen und informativen Vortrag.

Ein kleiner Ausblick auf kommende Veranstaltungen. In Planung für den November 2023 ein Backkurs für Kekse, da Weihnachten vor der Tür steht. Die Veranstaltung findet in 2020 Hollabrunn statt. Bei Interesse bis spätestens Ende Juni 2023 melden (Manuela Jenecek Tel: 0664 1021970, Mail: maje0370@gmail.com) Teilnehmeranzahl begrenzt.

Manuela Jenecek, ÖDV Niederösterreich, Gruppe Diabetestreffen Weinviertel


 

Bei strahlendem Sonnenschein kamen wieder 12 Kinder mit Diabetes im Alter 5 bis 11 Jahren zusammen, um gemeinsam einen Klettertag bei „Natur macht Sinn“ zu verbringen.
Zu Beginn gab es ein paar Kennenlern- bzw. Teamwork Spiele. Anschließend ging es nach einer kleinen Einschulung in luftige Höhen.
Es wurden verschiedene Kletterparcours erklungen und die Mutigeren probierten sogar den „Flying-Fox Parcour“ aus.
Zur Stärkung fanden wir uns dann bei einem gemütlichen Lagerfeuer ein, wo die Kinder gegrillte Würstel und Baguette bekamen.
Später ging es für die Großen zum „Free Jump“, wo sie von einer stolzen Höhe von 12 m im freien Fall runterspringen konnten.

Das Wichtigste an diesem Tag: viele neue Freundschaften wurden geschlossen und Telefonnummern für den weiteren Kontakt ausgetauscht.

Carina und Johanna
ÖDV-Kinder- und Jugendgruppe Niederösterreich, Steiermark und Wien


 

Obwohl die Voraussetzungen durch die leidige Pandemie nicht wirklich optimal waren, konnte die ÖDV Niederösterreich unter Einhaltung aller Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen bereits die 5. Familienschulung im Seminarhotel Flacklwirt organisieren. Zehn Familien folgten der Einladung zu diesem gelungenen und informativen Wochenende. Von Freitag bis Sonntag gab es bei bester Laune viel Informationen und Erfahrungsaustausch für Jung und Alt. Spiel und Spaß kamen dabei auch nicht zu kurz!
Josef Rittner, ÖDV Landesleiter NÖ